Der Start in den Frühling wird um eine Woche auf den 10.03.2018 verschoben. Die aktualisierten Daten findet ihr hier:

 

Ausschreibung Start in den Frühling 2018

 

Wettkampfdefinitionsdatei

Am 03. März findet im Lausitzbad Hoyerswerda der Start in den Frühling statt. Meldeschluss ist der 27.02.2018. Alle weiteren Details findet ihr in der Ausschreibung.

Wettkampfdefinitionsdatei

 

 

 

"Dreieinhalb Grad sorgen für beste Durchblutung" und "Kalte Angelegenheit"

so lauteten die Titel der großen Hoyerswerdaer Zeitungen zum diesjährigen ABBADEN am Dreiweiberner See.

Knapp dreißig Mutige haben sich heute Nachmittag in den 3,5° Celsius kalten See begeben. Und diesmal ging es nicht nur wie gewohnt zum Gruppenfoto ins kühle Nass, sondern eine Boje stand im Mittelpunkt der Veranstaltung. Die schnellsten drei und langsamsten - oder doch eher mutigsten - drei Schwimmer haben jeweils eine Tasse bekommen. Zum Abschluss durfte dann auch der Glühwein oder Tee nicht fehlen.

 

Online-Artikel der Sächsischen Zeitung, Hagen Linke

Online-Artikel der Lausitzer Rundschau, Anja Hummel


Bericht: MDR Sachsenspiegel vom 29.12.2017; Robert Mönch und Roy Bock

Und hier geht es noch zur Galerie: HIER

Wir wünschen Allen Sportlern, Trainern, Wettkampfrichtern, Muttis und Vatis und sonstigen Schwimmsportliebhabern frohe Weihnachten und freuen uns, viele am 29. Dezember zum freiwilligen Abbaden am Dreiweiberner See zu begrüßen.

 

Wie auf der Mitgliederversammlung besprochen, wollen wir im kommenden Jahr die Möglichkeit einer Rettungsschwimmerausbildung anbieten. Dies erfolgt ab Januar in Kooperation mit der Wasserwacht. Die Kosten übernimmt der Verein.

Teilnehmer brauchen lediglich den Nachweis einen Erste-Hilfe Lehrgang seit 2016 besucht zu haben, sowie die Lust auf eine neue Aufgabe.

Bei Interesse meldet euch bitte per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an uns.

Am 14.12.2017 ist das Schwimmmtraining für die Sportler der Trainingsgruppen ab 16:45 Uhr bereits um 17:30 Uhr beendet und
für die Trainingsgruppen ab 17:45 / 18:00 Uhr findet kein Training statt.

Am Dienstag, 19.12.2017 findet unser Weihnachtsbaden statt.
von 16:15 bis 17:45 Uhr für alle Sportler von JG 2008 bis 2012
von 18:00 bis 19:30 Uhr für alle Sportler ab JG 2007
--> Für das Naschbuffet dürfen viele süße oder deftige Sachen mitgebracht werden!

Am Mittwoch, 20.12.2017 findet in der Turnhalle der Oberschule am Stadtrand von 17 bis 18:30 Uhr das Athletiktraining statt - alle Sportler sind willkommen.

Am 21. und 22.12. sowie 02.01. findet kein Training im Lausitzbad statt.

 

Wie wünschen ansonsten allen Sportlern, Eltern und Großeltern ein schönes, besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Das Protokoll des 13. Hoyerswerdaer Schwimm-Meetings ist fertig.
Und wenn ihr das Schwimmmeeting revue passieren lassen wollt, dann schaut doch mal in der Galerie vorbei.

So schnell kann es gehen und das diesjährige Schwimmmeeting ist schon wieder vorbei!

Wir wollen uns noch einmal bei ALLEN für ihren Einsatz bedanken - egal ob im Wasser, am Rand als Kampfrichter oder jubelnde und helfende Elternhände.
Vielen dank, dass ihr den halben Tag mit uns verbracht habe und herzlichen Glückwunsch allen strahlenden Sportlern. Wie erfolgreich ihr im Verein wart, dass könnt ihr in einer kleinen Übersicht sehen.

 

Zum 11.11. machten sich elf Nachwuchsschwimmer und zwei Leistungssportler des Schwimmsportvereins Hoyerswerda e.V. auf den Weg nach Zittau. Zur Zweiten Auflage des Autodienstpokales gingen über 200 Athleten von acht Vereinen an den Start.

Zittau 171111Jeder Schwimmer musste dabei über jeweils 50 Meter Schmetterling, Rücken, Brust und Kraul sein bestes geben - also
jede Lage einmal zurücklegen. Außerdem standen 100 Meter lagen und eine Staffel auf dem Plan. Dem SSV Nachwuchs gefiel das Zittauer Schwimmbecken offenbar. Bei insgesamt 65 Starts konnten nicht nur 40 Bestzeiten erschwommen, sondern auch 38 Podestplätze erkämpft werden. Vorne mit dabei war Leonie Senf. Insgesamt drei Mal konnte sie ganz oben stehen - verbesserte sich sogar auf 50 Meter Brust um über 3,5 Sekunden zur bisherigen Bestzeit.Dies zeigte sich dann auch auf der Lagenstrecke, wo alle Disziplinen für jeweils 25 Meter geschwommen werden, wieder. Fast 10 Sekunden Verbesserung gegenüber dem letzten Wettkampf, zeigte die Uhr. Doch auch Lilly Sommer (2 Silber, 1 Bronze), Mia Stopp (4 Bronze), Emelie Zinke (2 Bronze), Yakemi Müller (1 Silber, 2 Bronze), Enie Putzig (1 Gold), Jonas Büschel (2 Silber, 1 Bronze), Jakob Althaus (3 Silber), Linus Benics (1 Gold, 2 Silber, 1 Bronze), Alina Chmarra (2 Gold, 1 Silber) und Jette Börner (1 Bronze) steigerten ihre Leistung um mehrere Sekunden. Insgesamt ging keiner der Sportler leer aus und auch der mitgereiste Trainerstab zeigte sich angesichts der Verbesserungen mächtig beeindruckt und stolz.

Auch die „Großen“ lieferten sich hitzige Duelle im Wasser. Obwohl die 18-jährige Sophie Kochta (5 Silber) und die 21-jährige Karolin Zieris (5 Gold) studienbedingt nicht immer Zeit zum trainieren finden, beherrschten sie das kühle Zittauer Nass. In ihrer Altersklasse gewann Karolin Zieris jede Disziplin, stellte sogar zwei neue Bestzeiten auf. Eine neu erlernte Technik, die eine bessere Wasserlage ermöglicht, brachte so über zwei Sekunden Ersparnis auf 50 Meter Brust.

Der eigentliche Wettkampfhöhepunkt war jedoch die Spaßstaffel. Zum Faschingsauftakt mussten 8 Sportler Luftballons zwischen ihren Köpfen transportieren, zu Dritt auf einer Poolnudel schwimmen, auf einem Brett sitzend schwimmen und einen Tischtennisball auf einem Löffel oder eine Enter auf dem Kopf balancieren. Neben dem Spaß, den alle Teilnehmer sichtlich hatten, gb es für alle Pfannkuchen und somit einen gelungenen Abschluss des Wettkampftages.

Es ist soweit! Die Vorbereitungen für das 13. Schwimm-Meeting am 25. November laufen.

Hier findet ihr die AUSSCHREIBUNG und die WETTKAMPFDEFINITIONSDATEI.

Nach 416 Kilometern mit 294 Teilnehmern, einem Promistartschuss (der für Staatssekretär Dr. Michael Wilhelm nicht der einzige für den Tag sein sollte), einem neuen Ehrenmitglied - Petra Zickler, sechs bzw. zwölf Stunden voller Schweiß, Bahnen zählen und der Siegerehrung wollen wir an dieser Stelle DANKE sagen.

DANKE an alle Unterstützer der Veranstaltung - also Sponsoren, fleißige Helfer und Muttis, ehrgeizige Sportler und alle Bürger, die für einen reibungslosen und wunderbaren Samstag gesorgt haben.

Kleine Impressionen vom 30. September findet ihr in unserer Galerie.

Jetzt genießt erstmal die Herbstferien - Die Trainingsgruppen Petra Zickler (dienstags und donnerstags - 16:00 bzw. 17:00 Uhr auf Bahn 1) haben kein Training. Alle anderen trainieren in den zwei Wochen jeweils von 18:00 bis 19:00 Uhr.