Was du am Wettkampftag definitiv brauchst:

  • Badehosen (für jeden Start mindestens eine)
  • Vereinsbadekappe
  • Vereinskleidung
  • Schwimmbrille (eventuell Ersatz)
  • Handtücher
  • Ausreichend Trinken
  • Essen (leichte Nahrung)

 

Am Wettkampftag:

  1. Wettkampf-Ernährung
    Nimm am Tag vor dem Wettkampf ausreichen Kohlenhydrate, Proteine und "gute" Fette zu dir. Das Frühstück am Wettkampftag selbst sollte leicht ausfallen. Eine Banane mit Müsli zum Beispiel. Halte dich fern von Zucker und nimm die letzte Nahrung ein bis zwei Stunden vor deinem Start zu dir.
  2. Ausgiebiger Schlaf
    Gehe zeitig schlafen - Wettkämpfe fangen in der Regel sehr früh an und du wirst ausreichend Schalf benötigen, um Höchstleistung abzurufen.
  3. Einschwimmen
    Versuche beim Einschwimmen keine Höchstleistung zu erzielen. Gewöhne dich an das Wasser und dehne dich. Natürlich kannst du auch ein paar zügigere Bahnen zurücklegen, aber überanstrenge dich nicht.
  4. Genügend Flüssiges
    Wasser und Säfte sind am Besten. Energy Drinks enthalten viel Zucker und wirken nur, wenn du einen ungefähr fünf Minuten vor dem Start zu dir nimmst.
  5. Warm halten
    Achte darauf, dass du deinen Körper warm hälst. Auch wenn Socken nicht gerade "IN" sind - vor allem an den Füßen entweicht viel Wärme.
  6. Die richtige Stimmung
    Zwar sind elektronische Geräte während dem Wettkampf nicht gerne gesehen, jedoch kann deine Musik aus MP3-Player oder Handy Wunder bewirken. Höre während dem Wettkampf Gute Laune Musik, die dich aufpusht. Wettkämpfe sind außerdem eine super Gelegenheit um neue Leute kennen zu lernen. Lasse dich jedoch von niemandem Stressen und Entspanne dich.
  7. Fokussiere dich
    Viele Profi-Schwimmer machen es vor: Setze sich kurz vor deinem Start an einen ruhigen Platz. Stelle dir dein Rennen vor - vom Start bis zum Anschlag. Setze dir eine Zeit, die du am Ende erreichen willst.